Notruf

So setzen Sie den Notruf richtig ab!


Ob bei Feuer, Unfall oder anderer Notlage: Deutschlands Feuerwehr-Notruf 112 ist in Europa der einheitliche und direkte Draht zu schneller Hilfe. Die Telefonnummer 112 ist mittlerweile in 34 europäischen Staaten die einheitliche Nummer in Notfällen. Auch in allen Handynetzen verbindet 112 mit der zuständigen Notrufzentrale.

Der Notruf 112 und die Feuerwehr stehen untrennbar für schnelle Hilfe an jedem Ort. Schnelle Hilfe kann nur wirksam werden, wenn Augenzeugen eines Brandes oder Unglücks auch sofort Hilfe rufen. Daran möchten wir mit dieser Aktion appellieren: Werden Sie selbst aktiv, wählen Sie im Ernstfall den Notruf, leisten Sie auch lebensrettende Sofortmaßnahmen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Bei der Abgabe des Notrufes sind folgende Angaben wichtig:

Wer ruft an?
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Verletzte gibt es?
Warten auf Rückfragen der Leitstelle!

Ungenaue Ortsangaben oder unzureichende Beschreibungen der Situation verzögern immer wieder das schnellstmögliche Eintreffen von Hilfskräften und belasten die Feuerwehren und Rettungsdienste durch unnötige Doppelalarmierungen. Bitte beantworten Sie in jedem Fall die Fragen der Leitstelle.

So kann sich ein richtiger Notruf anhören:

"Mein Name ist Max Muster, ich möchte einen schweren Verkehrsunfall auf der B27 melden, zwischen LE/Mitte und LE/Süd, in Fahrtrichtung Tübingen, bei Kilometer... . Es gibt zwei verletzte Personen, eine davon schwer. Diese Person ist im Wagen eingeklemmt und kann nicht befreit werden. Meine Handynummer ist: ....."


 
Letzte Einsätze
Fehlalarm   Altenpflegeheim Julius Lange Villa   21 Nov 2016 01:00   mehr ...
Alarmübung   Jagdhütte am Weberberg   17 Sep 2016 08:53   mehr ...
Technische Hilfeleistung   Großschönau   28 Jul 2016 17:50   mehr ...
Blutspendetermine
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
Sponsor
Suche