Presse

Großschönauer Nachrichtenblatt vom 16.04.2010

Freiwillige Feuerwehr Großschönau
- Ortsfeuerwehr Waltersdorf -

Die Zukunft der Ortsfeuerwehr Waltersdorf ist gesichert


Mit Erfolg haben insgesamt acht neue Kameraden der Ortsfeuerwehr Waltersdorf in den vergangenen zwei Monaten den Grundlehrgang für Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen absolviert. Mandy Hamann, Toni Seiler, Falco Schiller, Steve Anders, Maximilian Oppelt, Norbert Israel, René Schicht und Ronny Richter erlangten in 70 Unterrichtsstunden in Theorie, Praxis und Erster Hilfe das Grundwissen eines einsatzfähigen Feuerwehrmannes. Für die berufstätigen Kameraden war es oft nicht leicht, die Teilnahme an diesem Lehrgang abzusichern – zum Teil wurde extra dafür sogar Urlaub genommen.

Weiterlesen...

 

Gemeinden knausern bei Feuerwehren

Freitag, 26. März 2010
(Sächsische Zeitung)
Von Frank Seibel
Eine gute Nachricht sollte es sein: Mit der neuen Feuerwehrverordnung erlaubt der Sächsische Innenminister eine höhere Vergütung von bis zu 175 Euro pro Monat für einen ehrenamtlichen Wehrleiter. Doch das Papier geht komplett an der Wirklichkeit vorbei, kritisiert der Feuerwehrverband des Landkreises Görlitz. Read More Denn schon jetzt bleiben die Städte und Gemeinden in der Regel weit hinter den gesetzlichen Möglichkeiten zurück, wenn es um die Würdigung ehrenamtlicher Feuerwehrarbeit geht. Vor allem legt jede Kommune völlig unterschiedliche Maßstäbe an, kritisiert der Vorsitzende des Kreisverbandes, Peter Eichler.

Weiterlesen...

 

Schuhe am Eisloch geben Kripo Rätsel auf

Von Holger Gutte
Ein Bürger entdeckte das Loch im Olbersdorfer See. Polizei und Feuerwehr untersuchen, ob es sich um ein tragisches Geschehen oder Schabernack handelt. Ein aufmerksamer Bürger entdeckte gestern ein paar Schuhe auf dem zugefrorenen Olbersdorfer See. Etwa 30 Meter vom Ufer entfernt, stehen sie direkt neben einem Eisloch.

Weiterlesen...

 

Saunabrand

Saalendorf. Der Nutzer einer Sauna an der Saalendorfer Straße unterließ es am Montagabend, das im Kamin vorhandene Holzfeuer abzulöschen. Dadurch kam es zum Brand der Saunablockhütte im Garten des Ferienhauses. Zum Löschen rückten die Freiwilligen Feuerwehren Waltersdorf und Großschönau mit 27 Kameraden und fünf Einsatzfahrzeugen an. Großschönaus Wehrleiter Dieter Neumann sagte: „Die aus Holzstämmen gebaute Sauna brannte innen aus.“ Der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. Mehr Infos: www.feuerwehr-grossschoenau.de

Quelle: Sächssiche Zeitung vom 03.02.2010
 

Schlauchwagen bleibt

Schlauchwagen bleibt Feuerwehr zunächst erhalten
Großschönau
Die Freiwillige Feuerwehr Großschönau kann weiterhin den Schlauchwagen (SW) des Katastrophenschutzes nutzen. Rainer Milde von derGemeindeverwaltung Großschönau sagte dazu: „Für die Einsätze der Feuerwehr war das Fahrzeug schon immer selbst versichert.

Weiterlesen...

 

Droht 2010 die Finanzkatastrophe

Katastrophenschützern droht 2010 die Finanzkatastrophe
Von Wulf Stibenz
Der Bund verschenkt seine Einsatzfahrzeuge. Doch die Kommunen können die gar nicht unterhalten. Zudem werden die Autos kreuz und quer in Sachsen verteilt.

Gemeinderatsbeschluss über TSF-W

Die Neubeschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges für die Waltersdorfer Ortswehr ist dringend geboten. So steht es in der Begründung zum Beschluss. Zuletzt hatten sich nämlich die Großschönauer Räte für ein neues Fahrzeug ausgesprochen und entsprechend der Angebote ausgewählt.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...
Letzte Einsätze
Fehlalarm   Altenpflegeheim Julius Lange Villa   21 Nov 2016 01:00   mehr ...
Alarmübung   Jagdhütte am Weberberg   17 Sep 2016 08:53   mehr ...
Technische Hilfeleistung   Großschönau   28 Jul 2016 17:50   mehr ...
Blutspendetermine
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
Sponsor
Suche