Unbekannte zünden in Großschönau Strohballen an

 Unbekannte zünden in Großschönau Strohballen an

An drei verschiedenen Stellen haben am Montagabend bislang noch unbekannte Täter große gepresste Strohballen auf freiem Feld unterhalb des Pfaffenberges und am Waldrand nahe der tschechischen Grenze angezündet. Kurz nach 19Uhr sind die Kameraden der Ortsfeuerwehr von Großschönau und Waltersdorf alarmiert worden, berichtet Großschönaus Sachgebietsleiter für Ordnungsverwaltung/Standesamt, Rainer Milde. Weil die Kapazität der beiden Wehren an Löschwasser auf ihren Fahrzeugen nicht ausreichte, eilte ihnen wenig später auch die Varnsdorfer Feuerwehr mit Tanklöschfahrzeugen zu Hilfe. „In so einer abgelegenen Lage gibt es keine Möglichkeit, Löschwasser zu entnehmen“, schildert Rainer Milde. Der Einsatz dauerte fast drei Stunden. Um alle immer wieder aufkommenden Glutnester zu löschen, sind die Strohballen aufgerollt und ausgebreitet worden. Die Polizei ermittelt jetzt in dem Fall wegen Brandstiftung. (SZ/hg)

Freitag, 3. Juni 2011
(Sächsische Zeitung)

Einsatzbericht und Fotos hier: Bericht & Fotos


Aktualisiert (Montag, den 06. Juni 2011 um 23:07 Uhr)