Jugendfeuerwehr Großschönau / Waltersdorf

                           

Allen Anfang nahm die Geschichte unserer Jugendfeuerwehr mit der Gründung der "AG junge Brandschutzhelfer" 1964. Diese wurde 1979 mangels Mitglieder aufgelöst. Die Abteilung Jugendfeuerwehr wurde am 05. September 1997 Gegründet. Jugendwart Harry Herforth  , begann damals mit 12 Mitgliedern, die Jugendlichen der Gemeinde Waltersdorf in Sachen Brandschutz und Erste Hilfe zu unterweisen. Kamerad Herforth  wurde nach der Gründung von Kameraden Bergmann Roland unterstützt. Sie boten den Jugendlichen eine vielseitige und interessante Ausbildung. Dies taten sie bis 1999.

Im September 1999 übernahm Kamerad Henry Postler die Jugendfeuerwehr, und brachte viele Neuerungen in der Dienst.- und Freizeitgestaltung ein. Leider gab es keinen weiteren Nachwuchs mehr und die meisten Jugendlichen wendeten sich altersbedingt anderen Interessen zu, was einen starken Mitgliederrückgang zur Folge hatte. Die Jugendfeuerwehr hatte 2002 nur noch 2 Mitglieder.
Aufgeben kam nicht in Frage! Deshalb entschloss sich der Jugendwart, die Ausbildung mit der Nachbargemeinde Großschönau durchzuführen. Die Großschönauer Kameraden waren von dieser Idee überzeugt, im Gegensatz zu einigen Waltersdorfer Kameraden, die diesem Schritt mit Argwohn entgegensahen. Somit kam es im Frühjahr 2003 zur ersten gemeinsamen Ausbildung der Jugendfeuerwehren. Die Jungen Kameraden konnten somit den Aktiven vorgreifen, da es 2004 zur Eingemeindung von Waltersdorf nach Großschönau kam und beide Wehren jetzt in der Gemeindefeuerwehr Großschönau zusammengefasst sind, jedoch als Ortsfeuerwehren weiterbestehen. Kamerad Henry Postler führte die Feuerwehrjugend bis 2005 und konnte die Mitgliederzahl wieder auf 6 Erhöhen.

Im Januar 2006 übernahm Kamerad Norman Postler  die Leitung der Jugendgruppe. Weiterhin bestehen blieb die gute Zusammenarbeit mit unserem Nachbarort, dessen Jugendgruppe mit Kameraden Hälschke Fabian einen neuen Jugendwart erhalten hatte. Das Miteinander der zwei Jugendfeuerwehren gilt als Vorreiter für Verständigung und Zusammenarbeit in der Zusammenlegung der Ortswehren in einer Gemeindefeuerwehr. 

 

März 2011